Съгласие от г-н Andreas Birkefeld за Алманаха - Емил

обратно - 2014 - нататък

Обърнах се към г-н Andreas Birkefeld за съгласие за Алманаха:

Von: stefanov@gmx.net [mailto:stefanov@gmx.net]
Gesendet: Samstag, 19. Juli 2014 14:19
An: 'stabsmat@yahoo.de'
Betreff: z. Hd. Hr. Andreas Birkefeld: Zur Online-Veroffentlichung der Buchausgabe "Wir Ezikovata" 2010

Sehr geehrter Hr. Birkefeld,

mein Name ist Emil Stefanov, Jahrgang 1982 des Sprachgymnasiums in Lowetsch. Ich habe Ihren Kurzartikel "Lowetsch, Lewa und Lukanka" in der gedruckten Buchausgabe "Wir Ezikovata" (auf Bulgarisch "Ние Езиковата" 2010) gelesen und mich uber die schonen Erinnerungen, verbunden mit Ihrer Bulgarien-"Periode", gefreut.

Ich wohne seit 1984 in Deutschland, schon fast 30 Jahre(!), angefangen mit meinem Studium an der TU Ilmenau. Seit 11 Jahre wohne ich in Esslingen. Unter anderem betreibe ich (in Co-Operation) die Website www.ezikovata.eu, welche dem Sprachgymnasium gewidmet ist. Eine kurze deutschsprachige Erklarung finden Sie bitte hier: http://www.ezikovata.eu/main_de.htm.

Warum schreibe ich Ihnen?... :-)

Wir planen, das oben genannte Buch in Form einer PDF-Datei zum freien Download zu veroffentlichen. Zur Zeit informieren wir und erbitten die Zusagen einzelner Autoren. Daher bitte ich Sie um Ihre Zusage.

Mittlerweile haben wir Zusagen nicht nur von Krassi Ilieva und Radina Popova (als Schriftsammler und Redakteure) bekommen, sondern auch von zahlreichen Autoren aus verschiedenen Generationen, angefangen mit Jahrgang 1953, bis zum Jahrgang 2014 - insgesamt uber 50 Ruckmeldungen (siehe bitte Autorenliste nach Inhaltsverzeichnis und/oder nach Jahrgang). Zu unserem tiefsten Bedauern sind einige Autoren nicht mehr unter uns. Bei vielen anderen steht uns keine Email-Adresse zur Verfugung. 

Jedenfalls versuchen wir, die Zusagen per E-Mail einzuholen. Andere Wege wie z.B. Telefon oder Post erscheinen uns recht aufwandig.

Ich wurde mich uber Ihre Zusage freuen!

Mit den besten Gro?en nach Stuttgart,
Emil Stefanov / www.ezikovata.eu 


Von: Andreas Birkefeld [mailto:stabsmat@yahoo.de]
Gesendet: Sonntag, 27. Juli 2014 20:19
An: stefanov@gmx.net
Betreff: Re: z. Hd. Hr. Andreas Birkefeld: Zur Online-Veroffentlichung der Buchausgabe "Wir Ezikovata" 2010

Sehr geehrter Herr Stefanov,

vielen Dank fur Ihre Mail.

Es freut mich, dass Ihnen meine Erinnerungen an meine Lowetscher Zeit (1998 - 2004) gefallen haben, und ich denke gern an diese Jahre zuruck.

Wenn auch nicht mehr so eng, so existiert der Kontakt zu Radina Popova und Krassimira Ilieva (die mich damals quasi adoptierte) immer noch; letztere war es schlie?lich auch, die mich um einen Beitrag fur das Buch "Wir Ezikovata" gebeten hat. Die gedruckte Ausgabe habe ich leider nie gesehen, aber die PDF-Datei macht dann auch mir - und einem breiten, interessierten Publikum - alle Beitrage zuganglich.

Und so gebe ich Ihnen gern meine Zusage, den Text "Lowetsch, Lewa und Lukanka" zu veroffentlichen, und wunsche Ihnen fur dieses - sicher sehr zeit- und arbeitsintensive - Projekt gutes Gelingen.

Mit freundlichen Gru?en (aus Stuttgart nach Esslingen)
Andreas Birkefeld


Von: stefanov@gmx.net [mailto:stefanov@gmx.net]
Gesendet: Sonntag, 27. Juli 2014 21:06
An: 'Andreas Birkefeld'
Betreff: AW: z. Hd. Hr. Andreas Birkefeld: Zur Online-Veroffentlichung der Buchausgabe "Wir Ezikovata" 2010

Hallo Hr. Birkefeld,

vielen Dank, Ihre Antwort hat mich sehr erfreut!  

Die PDF-Variante des Almanachs ist seit einiger Zeit fertig. Inzwischen haben wir 129 Zusagen zu den insgesamt 169 Text- und Bild-Beitragen. Mit Ihrer sind es nun 130. Das sind 76,9%. Mehr hatten wir kaum erwartet. Kommendes Wochenende werden wir die Ausgabe online stellen. Ich werde Ihnen eine kurze Email zukommen lassen.

Ich hoffe, dass es OK ist, wenn ich unsere Korrespondenz veroffentliche - als Quellangabe.

Noch mal Danke und viel Erfolg in allen Ihren Vorhaben!

Mit freundlichen Gro?en,
Emil Stefanov

обратно - 2014 - нататък


Забележка: Всеки Ваш email, в който не е изрично споменато, да не бъде публикуван и има отношение към Езиковата, ще излиза на сайта в несъкратен вид, заедно с email-адреса на подателя, за да документра източника на информация и насърчава непосредствените контакти.
09.06.2015 - Страници за Гимназията за Чужди Езици "Екзарх Йосиф I" - www.ezikovata.eu