Von Evelyn Yochade

zur�ck - 1999 - weiter

Nachticht von Evelyn Jochade:

-----Original Message-----
From: Evelyn Jochade [mailto:320061311882-0001@t-online.de]
Sent: Saturday, October 09, 1999 11:49 AM
To: stefanov@prakinf.tu-ilmenau.de
Subject: Nemska Gymnasia Lowetsch

Sdrawej Emil,

leider habe ich erst heute Deine Seite gefunden. Falls Du aber immer noch auf der Suche nach "Ehemaligen" bist, hier hast Du einen Volltreffer gelandet. Ich war von 1971-1973 in Lowetsch. Meine Mutter kam als Geschichtslehrerin nach Bulgarien. Ich, damals 16 Jahre alt, besuchte die 10. und 11. Klasse.Nach der Matura gings dann zur�ck in die DDR. Meine Mutter blieb noch bis 1974. Sie kehrte, glaube ich, 1976 f�r 4 Jahre nach L. zur�ck.

Es w�rde mich freuen, wenn wir gemeinsam die Geschichte aufhellen k�nnten. Soviel ich geh�rt habe, soll 2000, am 16.April oder zu "Kirill und Method"  die gro�e Fete zum 50. Geburtstag steigen. Wei�t Du das? Wenn Du Dich meldest, dann plaudern wir weiter. Schreib mir unter:


Hallo Evelyn,

ich freue mich sehr von Dir zu h�ren! Von Deiner Schulzeit wei� ich wenig, ich kam erst 1977 nach Lowetsch. Deshalb bin ich sehr, sehr darauf gespannt, mit Dir zu plaudern.Du kannst vermutlich noch gut Bulgarisch. Wo wohnst Du jetzt und wie kann ich Dich erreichen? Ich bin in Suhl / Th�ringen zu Hause, Tel.: 03681-301479. Melde Dich, es w�re super! Zusammen werden wir mehr erreichen. Hast Du Fotos von Deinem Jahrgang? Hast Du eine eigene Webseite? Wenn nicht, dann bin ich gern bereit, Deine Bilder zu meinen hinzuzuf�gen. Das w�re wirklich ein super Anfang!

Ich hatte bereits Kontakt zum Herrn Willi Reis, der seit September dieses Jahres als Deutschlehrer in Lowetsch t�tig sein soll. Er hat davor in Wales / UK unterrichtet. Den Schuldirektor Krassimir Hitov habe ich vor einem Jahr telefonisch erreicht. Leider hat er keine Erfahrung mit dem Internet. Daf�r ist er aber �ber die Geschichte das Gymnasiums bestens informiert, da er ebenfalls Geschichtslehrer ist und viel Information zusammengetragen hat. Herr Reis hat mir erz�hlt, da� aus seinen Kontakten mit der Schulleitung herausgekommen ist, da� die PC-Ausstattung stark verbessert worden ist und da� man dort versuchen m�chte, eine umfangreiche Webpr�sentation auszuarbeiten.

Von der Fete 2000 wu�te ich noch nicht. Wenn Du noch mehr dar�ber wei�t, erz�hle mir bitte noch mehr. Es w�re eine sehr gute Idee, noch mehr Leute ausfindig zu machen und eine Art Generationstreffen organisieren k�nnten.

Also, ich freue mich sehr! Melde Dich bald wieder.

MfG

Emil


P.S.

Hallo Evelyn, zun�chst habe ich Dir einfach per "Replay" geantwortet, habe aber gemerkt, da� Du mir eine andere Adresse genannt hast. Deshalb leite ich Dir meine Antwort von gestern auf die aktuelle Adresse weiter.

MfG

Emil


Hallo Evelyn,

ich habe Dir per e-Mail geantwortet. Zun�chst habe ich einfach "Replay" angeklickt. Dann habe ich erst gemerkt, da� Du mir eine andere Adresse angegeben hast und habe dann die gleiche e-Mail an die zweite Adresse weitergeleitet. Die zweite Adresse scheint jedoch nicht "in Ordnung"  zu sein, da meine zweite e-Mail zur�ckgekommen ist. Deshalb versuche ich es auf diesem Weg.

Ich nehme an, da� Du meine Seiten bald wieder besuchen wirst und diesen Brief lesen wirst. :-)

Emil

zur�ck - 1999 - weiter


Забележка: Всеки Ваш email, в който не е изрично споменато, да не бъде публикуван и има отношение към Езиковата, ще излиза на сайта в несъкратен вид, заедно с email-адреса на подателя, за да документра източника на информация и насърчава непосредствените контакти.
03.05.2017 - Страници за Гимназията за Чужди Езици "Екзарх Йосиф I" - www.ezikovata.eu